Kindergeburtstage richtig feiern

Kindergeburtstage richtig feiern
Foto: shutterstock/NatashaPhoto


Schritt 1: Die Planung

Logisch: Das Kind entscheidet, mit wem es seinen Geburtstag feiern möchte (sobald es sprechen kann). Das Limit bemisst sich am vorhandenen Platz.  Soll es eine Motto-Party sein? Neben Themen wie "Ritter, Piraten, Prinzessinnen" lassen sich auch ausgefallenere wie  "Zoo, Harry Potter, Spione und Agenten" finden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Dann steht dem "Einladungskarten-Basteln" nichts mehr im Weg:  Kleine Gäste freuen sich doppelt über eine "besondere"  Einladung. Ein beschrifteter Taschenspiegel ("Rat mal, wer eingeladen ist?") fordert die Lachmuskeln, ein zerschnittenes Einladungs-Puzzle ein wenig Geschick.  Zwei Wochen später: Haben sich alle Eingeladenen gemeldet? Steht eine Mama oder ein Papa  als Helfer zur Verfügung oder ist das Anrücken einer hilfswilligen, nervenstarken Oma unabdingbar?

 

Schritt 2: Der Countdown läuft

Am Tag vor dem großen Ereignis sollten Sie folgende Dinge erledigen:

  • die Geburtstorte backen
  • dekorieren
  • Musik aussuchen: z.B. Robert Metcalf, Robert feiert Geburtstag( Jumbo); schon ab 2 Jahren: Zum Geburtstag viel Glück (Patmos)
  • Batterien der Kamera überprüfen!

 

Deko-Vorschläge:

Legosteine wild auf dem Tisch verstreut sehen nicht nur lustig aus, sondern bieten auch kleine Verschnaufpausen mit Selbstbeschäftigung. Schnell "aufzuräumen" sind essbare Girlanden: Lakritz, Weingummi und Marshmellows lassen sich ebenso gut auf einen festen Faden aufziehen wie Brezeln und Cracker.  Statt Tischkarten: Luftballons  mit Namen der kleinen Gäste beschriften und an die Sessel binden. Für weniger kreative Mamis gibt es "Deko" natürlich auch aus dem Geschäft. Wer sich schon vor dem Kaufrausch ein Bild machen will, findet unter www.riethmueller.de eine Riesenauswahl.

 

Schritt 3: Das Event

Gröbere Tumulte und Streitereien zu verhindern ist, wie alle erfahrenen Mamas und Papas wissen, keine einfache Aufgabe. Deshalb ist es in Mamas (meistens sind es die lieben Mütter, denen diese undankbare Aufgabe zufällt) ureigenstem Interesse sich  v o r  Eintreffen der Geburtstagsgesellschaft zu überlegen, wie die magische Zeit zwischen drei und sechs Uhr nachmittags durchgestanden werden soll.

 

Abwechslung schaffen verschiedene Spiel- und Bastelstationen:

  • Playmaistisch: Tolles Material, auf der Basis von Mais und Wasser - mit Lebensmittelfarbe gefärbt. Steine einfach anfeuchten und los geht‘s!
  • Schminkstation: Alle Kinder lieben es, sich zu verwandeln. Stifte und passendes Buch ("Kinder fantasievoll Schminken") bei Jako-o.
  • Steckenpferde Basteln: Unter Anleitung und mit ein bisschen Phantasie können aus Pappe und einem Holzstiel tolle "Mitgebsel" werden.
  • Knetmassetisch: Mit passendem Werkzeug (zB Knetwerkstatt von Jako-o ) sind einige Gäste sicher längere Zeit beschäftigt.

 

Mucksmäuschenstill sind die kleinen Wilden, wenn ein "echter" Zauberer auftritt. Freiwillige vor! Ein  Zauberkasten ( zB "Die Zauberschule Magic", Junior Edition, Kosmos) ist dabei sehr hilfreich.

 

Links:

www.jako-o.at
www.stadlbauer.at
www.playmobil.de
www.kosmos.de
www.patmos.de
www.jumboverlag.de
www.riethmueller.de