Schwangerschaft

 

Tirol

 

Allgemeines öffentliches Bezirkskrankenhaus Hall/Tirol

6060 Hall in Tirol, Milser Straße 10 
Tel.: 0 52 23/502-0
www.tirol-kliniken.at

Eine Fachuntersuchung, die das Krankenhaus in Hall den Schwangeren anbietet, ist die Nackenfaltmessung ihres Babys. So soll festgestellt werden, ob eine Störung der ­Erb­anlagen möglich ist. Auch Fruchtwasserpunktionen sind in dieser Einrichtung möglich.  

 

Allgemeines öffentliches Bezirkskrankenhaus Kufstein

6330 Kufstein, Endach 27
Tel.: 0 53 72/69 66-0
www.bkh-kufstein.at

Die Schwangerenambulanz kann im Bezirkskrankenhaus nach vorheriger telefonischer Absprache von Mo bis Fr von 8.00 bis 12.00 Uhr besucht werden. 

 

Allgemeines öffentliches Bezirkskrankenhaus Lienz

9900 Lienz, Emanuel-von-Hibler-Straße 5
Tel.: 0 48 52/606-0
www.kh-lienz.at

Ein Steckenpferd der Geburtshilflichen Ambulanz im Krankenhaus Lienz ist sicherlich die Spezial-Ultraschall-Untersuchung zur Fehlbildungsdiagnostik. 

 

Allgemeines öffentliches Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol

6380 St. Johann in Tirol, Bahnhofstraße 14
Tel.: 0 53 52/606-0
www.khsj.at

Schwerpunkt in der Geburtshilfe ist die Erkennung und Überwachung krankhafter Verläufe einer Schwangerschaft in der entsprechenden Spezial-Ambulanz. Hier sind die technischen und biochemischen Voraussetzungen zur Überwachung gegeben. Die Risikoambulanz ist am Dienstag- und Freitagvormittag besetzt (Anmeldung notwendig). Die Allgemeine Ambulanz ist am Dienstag-, Donnerstag- und Freitagvormittag geöffnet. 

 

Bezirkskrankenhaus Reutte in Tirol

6600 Ehenbichl, Krankenhausstraße 39
Tel.: 0 56 72/601-0
www.bkh-reutte.at

Die überwiegende Mehrheit aller zur Welt kommenden Babys ist gesund. Dennoch bleibt ein Risiko, dass das Baby von einer geistigen oder körperlichen Erkrankung betroffen ist. Eine Fruchtwasserpunktion kann Aufschluss über etwaige Störungen im Erbgut bringen. Dieser Eingriff ist gleichwohl nicht gänzlich ungefährlich. Das Risiko einer Chromosomenstörung kann, wie in diesem Krankenhaus, auch mit der Nackentransparenzmessung erfolgen. 

 

Bezirkskrankenhaus Schwaz

6130 Schwaz in Tirol, Swarovskistraße 1-3
Tel.: 0 52 42/600-0
www.kh-schwaz.at

Die Schwazer Gynäkologie bietet neben dem "Organ-Screening" das sogenannte "First-Trimester-Screening". Mit Ultraschall werden die Nackentransparenz des Fötus sowie verschiedene andere Merkmale überprüft. So wollen die Experten das ­Risiko von Chromosomenstörungen abschätzen. Die Untersuchungen werden in der Spezialambulanz durchgeführt. Das dortige Team steht am Mi von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Fr von 9.00 bis 11.00 Uhr bereit. 

 

Krankenhaus St. Vinzenz Zams

6511 Zams, Sanatoriumstraße
Tel.: 0 54 42/600-0
www.khzams.at

In der Geburtshilflichen Ambulanz werden Schwangere beraten und behandelt. Sprechzeiten sind (nach telefonischer Anmeldung) Mo bis Fr von 8.30 bis 12.00 Uhr.  

 

Landeskrankenhaus Innsbruck - Universitätskliniken

6020 Innsbruck, Anichstraße 35
Tel.: 05 12/504-0
www.tirol-kliniken.at

Für die Betreuung der zukünftigen Mütter ist eine Spezialambulanz zuständig. Hier werden Untersuchungen und Beratungen durchgeführt: Mo bis Fr von 8.00 bis 15.30 Uhr (nach telefonischer Anmeldung). 

 

Sanatorium Kettenbrücke der ­Barmherzigen Schwestern 

6020 Innsbruck, Sennstraße 1
Tel.: 05 12/21 12-0
www.sanatorium-kettenbruecke.at

Für Schwangere gibt es spezielle Schwimmkurse.