Nachhaltig schenken- Geschenke Tipps

Nachhaltig schenken- Geschenke Tipps
Foto: PantherMedia/yanlev / Author: Petra Autherid


Wohl bedachte Spielsachen für Weihnachten 


Alle Jahre wieder erstrahlen die Auslagen der Spielwarengeschäfte in weihnachtlicher Pracht und buhlen um die elterliche Kaufkraft. Wer angesichts dessen einen drängenden Fluchtreflex verspürt, sei beruhigt: Es gibt Alternativen! Mit gezielter Auswahl und etwas Organisation lässt sich das vorweihnachtliche Geschenke-Shopping freudig und ein Stück nachhaltiger gestalten. Tipps von erfahrenen Pädagoginnen mögen dabei helfen!

Gutes Spielzeug macht Sinn!
Unter den Christbaum gehören nun mal Geschenke. Die Kinder wünschen sich möglichst viele, die Eltern möglichst sinnvolle. Den Vorstellungen Letzterer kommt häufig aber ein ellenlanger Wunschzettel in die Quere. Keine Angst: Trauen Sie sich ruhig, nein zu sagen! Erklären Sie etwa Ihrer Tochter schon vor dem Fest, dass die 20-köpfige Barbie-Belegschaft nicht um zwei weitere aufgestockt wird. Das erspart am 24. Enttäuschung. "Anderes" Spielzeug, das sich vom glitzernden und blinkenden Massenangebot abhebt, muss oftmals erst entdeckt und erlebt werden. 

Gutes Spielzeug 

  • regt zu spontaner Aktivität an
  • entspricht dem Alter und dem Entwicklungsstand des Kindes
  • fördert die Selbstständigkeit
  • stärkt Teamgeist statt Wettbewerb
  • gibt nicht nur einen Zweck oder ein Ergebnis vor (gilt vor allem für jüngere Kinder)
  • ist variabel 
  • stellt ein Requisit im kreativen Prozess dar, anstatt das Kind zu bespielen 
  • hat eine klare Farb- und Formgebung
  • ist klar, schlicht, stabil und langlebig

Gutes Spielzeug ist grün!
Auch das stabilste Spielzeug beendet seine Karriere früher oder später als Müll! Bei den riesigen Mengen an Spielwaren, die jährlich über die Ladentische gehen, rückt die Frage nach der Verantwortung für unsere Umwelt in den Fokus. Einem jungen Unternehmen aus Niederösterreich ist es gelungen, einen Kunststoff namens "Bio-Fasal" aus 60 Prozent Holzfasern und aus recycelten Plastikbechern zu entwickeln. Daraus entstehen "Bioblo"-Bausteine! Von den Herstellern, die sich Nachhaltigkeit verschrieben haben - auf dem Plastikspielzeugsektor weitgehend Zukunftsmusik -, setzen die meisten auf Werkstoffe wie Holz, Schafwolle oder Filz, Biobaumwolle, Pflanzenfarben und Bienenwachs.

Nachhaltiges Spielzeug 

  • besteht aus nachwachsenden oder recycelten Materialien 
  • wurde umweltschonend und unter fairen Bedingungen gefertigt
  • ist frei von giftigen Bestandteilen wie PVC, BPA, Phtalanen (Weichmachern)
  • lässt sich im besten Fall erweitern
  • ist kombinierbar (z. B. Stadt bauen mit Zoo, Häusern und Geschäften)


Gutes Spielzeug ist aufgeräumt!
Lernen und Spielen funktioniert in einer „vorbereiteten Umgebung“ am besten. Auf das Kinderzimmer bezogen, bedeutet dieser von Maria Montessori geprägte Begriff: Die Bereiche sind überschaubar, die Spielsachen lagern in gut einsehbaren, aufgeräumten Regalen, damit das Kind sie selbst finden, verwenden und wieder wegräumen kann. Überladene Kinderzimmer blockieren das kreative Spiel. Unattraktiv gewordene Spielsachen immer wieder mal aussortieren bzw. vorübergehend wegräumen. So können sie nach einer gewissen Zeit neu entdeckt werden. 


 Spielzeug

  • geordnet aufbewahren
  • thematisch in Bereiche gliedern 
  • für Kinder gut erreichbar verstauen
  • immer wieder aussortieren
  • von Zeit zu Zeit manches wegräumen

Schenken und beschenkt werden
Gute Geschenke machen lange Freude. Im besten Fall werden sie zu treuen Begleitern durch die Kindheit, die man sorgfältig aufbewahrt, um sie eines Tages an sein eigenes Kind weiterzugeben ...

Pädagoginnen-Tipps:


Pädagoginnen haben für NEW MOM Produkte unter die Lupe genommen, die den Anspruch haben, pädagogisch wertvoll und nachhaltig zu sein! 

Margit Brachmann
Margit Brachmann, Kindergartenpädagogin



Livipur Fachwerkhaus
Foto: Livipur

Fachwerkhaus von teifoc

Das Set beinhaltet über 200 Teile inklusive Mörtelschale, Maurerkelle und Mörtel, der aus Sand und Maisstärke besteht. Die Bausteine sind sehr ansprechend, weil „echte“ Ziegelsteine, und von der Größe her gut für Kinderhände geeignet. Damit lassen sich kreative Bauwerke gestalten. Sechs Jahren als Altersempfehlung ist etwas früh angesetzt, mit elterlicher Hilfe ist das Bauen aber schaffbar.

Erhältlich bei Livipur, um Euro 42,95 

Mein Tipp: Der Mörtel ist wasserlöslich. Nach einigen Stunden im Wasserbad kann das Haus zerlegt und neu gebaut werden.


Evelyn Sailer
Evelyn Sailer, Kindergärtnerin und Waldpädagogin:


Zwergenhaus - LivipurZwergenhaus - Livipur
Fotos: Livipur

Zwergenhaus

Das Puppenhaus aus Baumscheiben und Asthölzern ist etwas Besonderes, aus Erlenholz gefertigt und die Oberfläche mit natürlichen Ölen eingelassen. Dank vieler liebevoller Details lassen sich unzählige Spielideen umsetzen. Selbst gefundene Sachen aus dem Wald wie Zapfen oder Eicheln können das Spiel zusätzlich bereichern. Durch seine schlichte, aber fantasieanregende Gestaltung ist das Puppenhäuschen sicherlich ein Begleiter für mehrere Jahre.

Erhältlich bei Livipur, Euro 119,95 
Dazu: Wichtel um Euro 23,95 
Waldtiere "Ostheimer Figuren", handgefertigt in Deutschland aus Holz, zwischen Euro 8 und Euro 14 
Filzpüppchen zwischen Euro 4,95 und Euro 14,95 

Meine Tipps: 
Gehen Sie mit Ihrem Kind in den Wald und basteln Sie mit ihm aus Naturmaterialien Zubehör.  
Schenken Sie schon zu Nikolaus ein Filzpüppchen-Set und das Haus dann zu Weihnachten.


Karin Grünwald
Karin Grünwald, Montessori-Pädagogin:

Doppelläufige Stufenspirale Grimms
Foto:Grimms

Doppelläufige Stufenspirale

Der Stufenturm eignet sich wunderbar, um verwunschene Burgruinen oder fantasievolle Treppen-Konstruktionen zu bauen. Die Teile aus lasiertem Lindenholz haben eine sehr harmonische farbliche Gestaltung und passen gut in Kinderhände. Grimms Baukästen bieten eine bunte Vielfalt und lassen sich untereinander kombinieren. Außerdem macht auch das Einräumen Spaß, weil die Bausteine wie ein Puzzle einsortiert werden.

Erhältlich bei Grimms um Euro 124,95 

Mein Tipp: Da die Grimms Baukästen etwas kostenintensiv sind, teilen Sie die Anschaffung auf mehrere Anlässe auf. Grimms Produkte sind auf jeden Fall ihr Geld wert!


Petra Autherid
Petra Autherid, Pädagogin und NEW MOM-Redakteurin


Brueckenbau Bioblo
Foto: Bioblo

Bioblo-Bausteine

Bioblos sind nicht zuletzt dank ihrer nachhaltigen Herstellung eine echte Innovation! Schon beim ersten Bauversuch stellt sich heraus, dass sie unglaublich plan aufeinanderliegen und die Bauwerke dadurch stabil stehen. Sie regen zu unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten an: Türme bauen, Zoo-Gehege, moderne Kunst, geometrische Formen etc. Im Anleitungsheft findet man viele Ideen für jede Altersgruppe. Das empfohlene Mindestalter liegt bei drei Jahren, wobei sie auch von Babys und Kleinkindern ohne Bedenken benutzt werden können. 
Starter-Set mit 120 Stück in den Farben Blau, Rot, Grün, Gelb, Orange und Rosa 
Erhältlich im Bioblo-Webshop, Euro 36,90 Euro

Meine Tipps: Lassen Sie die Familie mitschenken, um noch weitere Farben wie Braun, Schwarz und Weiß dabeizuhaben. In der Big Box um Euro 89,90 Euro sind alle Farben enthalten! Teilen Sie die Bioblos auf mehrere Pakete auf.

Weitere empfohlene Artikel: